tandem Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft BQG

Chancen erkennen, Wege gehen, Ziele erreichen

Foto: tandem BQG

Eines der Projekte der tandem BQG ist das das "Schulhelferprojekt". Es wird seit 1995 durch die im Auftrag der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport (SenBJS) durchgeführt. Dabei werden den Schulen SchulhelferInnen zur Verfügung gestellt, welche die Schulen bei der Integration von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung unterstützten.

Die Lebenshilfe Berlin ist mit 50% am Gesellschaftskapital der tandem Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft BQG beteiligt. Die tandem BQG ist eine gemeinnützige GmbH, die arbeitslose Menschen beschäftigt und qualifiziert.

Arbeitbereiche sind:

  • „Soziale Arbeit für Kinder und Jugendliche“,
  • „Soziale Arbeit für ältere Menschen“,
  • „Soziale Arbeit für Menschen mit Behinderungen“

Die Geschichte von tandem BQG

Die Wurzeln von tandem BQG reichen zurück bis in das Jahr 1991. Damals verabschiedete die Senatsverwaltung für Arbeit und Frauen das „Arbeitsmarktpolitische Rahmenprogramm für Berlin“, mit dessen Hilfe das Land Berlin die im Zuge der Wiedervereinigung entstandene hohe Arbeitslosigkeit im Ostteil der Stadt bekämpfen wollte. Im sozialen Bereich sollte dies durch die Bildung von Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogrammen geschehen.
Gleichzeitig wollte man die Strukturen im Ostteil Berlins entsprechend denen der westlichen Stadtbezirke neu gestalten. Im Bereich der Behindertenarbeit kam dabei den freien Trägern eine besondere Rolle zu. Der Lebenshilfe e.V. übernahm die Durchführung von fünf Projekten, die der Verbesserung der Lebenssituation geistig behinderter Menschen dienen sollte. Dies war 1992 die Geburtsstunde von tandem – damals noch Lebenshilfe BQG.

Arbeitsmarktpolitische Aufgaben

Im Frühjahr 1995 erweiterte sich das Aufgabenfeld durch die Übernahme des Projektes „Schulhelfer“, der Sozialverband VdK e.V. übernahm Anteile an der Lebenshilfe BQG, die sich daraufhin in tandem umbenannte. Heute existieren die drei Arbeitsbereiche Senioren, Kinder und Jugendliche und Menschen mit Behinderung.

Im Laufe der Zeit hat sich die Aufgabenstellung von tandem in einiger Hinsicht geändert. Die arbeitsmarktpolitischen Aufgaben sind in den Vordergrund gerückt. Die Tätigkeit in einem tandem-Projekt soll dazu beitragen, Langzeitarbeitslose wieder in den Arbeitsprozess zu integrieren. Sie werden für ihre Aufgaben qualifiziert und befähigt, sich gegebenenfalls ein neues Tätigkeitsfeld zu erschließen. So wurden bereits beachtliche Erfolge bei der Vermittlung auf dem ersten Arbeitsmarkt erzielt.

tandem BQG
gemeinnützige Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft mbH
Potsdamer Straße 182
10783 Berlin


Telefon 030. 44 33 60  0

office@tandembqg.de


Weitere Informationen:

> www.tandembqg.de

 

Schulhelfer:

tandemSH
tandem gemeinnützige Schulhilfe GmbH
Kavalierstraße 1a
13187 Berlin


Telefon 030. 810 35 61 - 32

sekretariat@tandemsh.de


Weitere Informationen:

> www.tandemsh.de