01.12.09 | Wenn ein Heim kein Heim ist

Wenn ein Heim kein Heim ist

Zum Welttag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember präsentiert
die Lebenshilfe Berlin das Appartement-Wohnen für Menschen mit geistiger Behinderung

Wenn Menschen mit geistiger Behinderung rund um die Uhr auf Unterstützung angewiesen sind, bleibt ihnen in der Regel nur der Weg ins Wohnheim. Dass es auch anders geht, zeigt die Lebenshilfe Berlin mit ihrem Appartementhaus Schöneicher Straße in Alt-Hohenschönhausen.

In dem neu errichteten Wohnhaus leben Menschen mit und ohne Behinderung unter einem Dach. Von den insgesamt 23 Mietwohnungen des Hauses nutzt die Lebenshilfe 12. Die im Haus verteilten 70 qm großen Wohnungen mit Einbauküche und großzügigen Balkons bieten Platz für zwei Personen. Das Wohnen zu zweit ermöglicht gegenseitige Hilfe und fördert die Selbständigkeit. Ihre Zimmer haben sich die zurzeit 18 Männer und Frauen nach ihren eigenen Vorstellungen eingerichtet. Notwendige Assistenz- und Pflegeleistungen, sei es beim Einkaufen oder Kochen, bei der Körperpflege oder Arztbesuche, werden individuell ver­einbart. Mit einer Notrufanlage ist jederzeit Hilfe erreichbar; das Mitarbeiterbüro im Erdge­schoss ist Tag und Nacht besetzt.

Wer die Begegnung mit anderen sucht, findet Austausch und Kontakt in einer für alle offenen Treffpunktwohnung. Hier ist Platz für gemeinsame Freizeitaktivitäten oder kann zusammen gekocht werden. Auf Wunsch helfen die Mitarbeiter der Lebenshilfe auch, Freizeitaktivitäten außerhalb des Hauses zu organisieren.

„Das Apparte­ment-Wohnen verbindet die Sicherheit klassischer Wohnheime mit der selbstbestimmten Lebensführung in der eigenen Wohnung“, erklärt Georg Schnitzler, Geschäftsführer der Lebenshilfe gGmbH, das neue Wohnkonzept. „Damit setzt die Lebenshilfe Berlin die Forderungen der UN-Behindertenrechtskonvention um, nach der Menschen mit Behinderung selbst ent­scheiden können, wo und mit wem sie leben wollen.“

Die Lebenshilfe Berlin feiert im nächsten Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum. Die Elternselbsthilfe-Organisation setzt sich für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien ein. Heute gehört sie mit 1.500 Mitgliedern und fast 1.000 Mitarbeitern an rund 100 Standorten zu den großen Anbietern sozialer Dienstleistungen in Berlin.

2.226 Zeichen - Belegexemplar erbeten

Kontakt:

Lebenshilfe Berlin
Stephan Vogel
Leiter Appartmenthaus
Schöneicher Str. 7, 13055 Berlin
Fon      030. 42 30 347
mobil   0176. 10 17 92 12

stephan.vogel@lebenshilfe-berlin.de

Lebenshilfe Berlin
Heinrich-Heine-Straße 15 (Annenhöfe)
10179 Berlin

Christiane Müller-Zurek
Pressesprecherin
Telefon 030. 82 99 98-181

christiane.mueller-zurek@lebenshilfe-berlin.de