08.09.11 | 31. Internationales Sportfest der Lebenshilfe Berlin

Zwei Menschen beim Hürdenlauf (Foto: Siegurd Seifert)

Der Sportclub Lebenshilfe Berlin (SCL) lädt am 10. September 2011 von 13.00 – 18.00 Uhr alle Berliner zum kostenlosen Besuch des 31. Internationalen Sportfestes, einem der größten Sportfeste Europas für Erwachsene mit geistiger Behinderung, ein. Dazu werden im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark 1.200 Sportlerinnen und Sportler aus 5 Ländern erwartet!

Das Erfolgsprinzip ist seit 31 Jahren unverändert: Sport, Spiel und Spaß ohne Leistungs­druck in den Disziplinen 50 m-Sprint, 30 m-Hürdenlauf, Ballwurf, Weitsprung, Tennis und 400 m-Lauf. Über 100 ehrenamtliche Wettkampfrichter und Helferinnen registrieren und notieren die Ergebnisse. Am Ende erhalten jede Sportlerin und jeder Sportler für ihre erzielten Leistungen eine Medaille und eine Urkunde. Getreu dem Motto: Jeder ist ein Sieger!

Um 13 Uhr begrüßt der Berliner Senator für Sport, Dr. Ehrhardt Körting, als Schirmherr die Teilnehmer. Vertreter der Botschaften aus den Teilnehmerländern Polen, Kroatien, der Slowakei und Tschechien übermitteln Grußbotschaften an ihre Landsleute. Weitere Politiker und Vertreter des organisierten Sports, z.B. Kirstin Fussan, Präsidentin des Behinderten-Sportverbandes Berlin, Sven Albrecht, Geschäftsführer von Special Olympics Deutschland, und Alex Lubawinski, Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins „Freunde Kolbergs“, haben ihre Teilnahme zugesagt.

Der Eintritt im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark ist kostenlos. Eine Zuwendung der Senatsverwaltung für Inneres und Sport ermöglicht erneut die Teilnahme der ausländischen Teilnehmergruppen. Das Sportfest wird außerdem unterstützt von der Nordberliner Werkgemeinschaft gGmbH (nbw) und der Cateringfirma NOBIS.

Der SCL Sportclub Lebenshilfe Berlin wurde im Jahr 1995 gegründet und bietet sportliche Betätigung für ca. 600 Menschen mit geistiger Behinderung in den Disziplinen  Schwimmen, Reiten, Leichtathletik, Tanzen, Trommeln, Fußball, Kraftsport u.v.m.

Zahlreiche SCL-Sportlerinnen und Sportler nehmen auch an nationalen und internationalen Wettbewerben teil, z.B. den Special Olympics National und International Games.

Weitere Informationen unter www.sportclub-lebenshilfe-berlin.de

Kontakt:

Stefan Schenck, Vorstand des Sportclub Lebenshilfe Berlin 
Fon 030. 92 047 048
schenck@spendenberatung.de

Gerd Heinrichs, Geschäftsführer des Sportclub Lebenshilfe Berlin
Fon 030. 6 000 00-0
scl@lebenshilfe-berlin.de

Lebenshilfe Berlin
Heinrich-Heine-Straße 15 (Annenhöfe)
10179 Berlin

Christiane Müller-Zurek
Pressesprecherin
Telefon 030. 82 99 98-181

christiane.mueller-zurek@lebenshilfe-berlin.de