16.10.09 | „Eine irre Idee nimmt ihren Lauf“

Die Läufer der 160-km-DownSyndrom-Marathonstaffel auf dem Berliner Mauerweg trainieren am 01.11.09 von 9.00 - 12.00 Uhr auf dem Teilstück zwischen Lichterfelde-Süd und Teltow gemeinsam für den 30-Stunden-Lauf im März 2010.

Die Idee zum Welt-DownSyndrom-Tag 2010: Unter der Schirmherrschaft des Berliner Sportsenators Dr. Körting findet aus Anlass des 21. Jahrestages des Mauer­falls und der 50-Jahr-Feier der Lebenshilfe Berlin auf dem Berliner Mauerweg die 160-km-DownSyndrom-Marathonstaffel statt. Die Sportlerinnen und Sportler mit DownSyndrom werden dabei von 25 bis 30 deutschen, englischen und amerikanischen Ultraläufern begleitet, die die 160 km in einem Stück laufen. Es handelt sich um kein Wettrennen, sondern das Ziel ist, gemeinsam mit allen Läufern eine große physische Leistung zu erbringen: Denn durch das Laufen können Mauern überwunden werden.

Der Probelauf am 01.11.2009: Zur 160-km-DownSyndrom-Marathonstaffel findet am 1.11.09 von 9-12 Uhr auf dem Teilstück des Mauerweges zwischen der Wismarer Strasse (Lichterfelde-Süd) und Teltow-Seehof ein Kennenlern-Training statt. Fünf Berliner und Fürther Staffel-Läufer mit DownSyndrom (Marathonis) und fünf Ultraläufer nehmen an dieser 3-stündigen Generalprobe teil, um sich kennenzulernen und die Streckenbe­dingungen und die Berliner Luft anzutesten. Auch sollen die notwendigen Helfer für die Strecken­versorgung und die Fahrradbegleiter einen ersten Testlauf absolvieren.

Interview- und Fototermin: Ab 10 Uhr können die Journalisten am Verpflegungs­punkt am Ende der Paul-Gerhard-Strasse (Teltow-Seehof) Berliner und Fürther Marathonis in Aktion erleben, Fotos machen und kurze Interviews (auch mit Vertretern der drei organisierenden Vereine) führen. Die Berliner Marathonis Thomas Heger und Marlene Hilscher gehören auch zu den Teilnehmern der Marathonstaffel am 20./21.3.2010 und eignen sich daher für eine Fortsetzungsgeschichte. Alle Medien­vertreter sind herzlich eingeladen mitzulaufen (bitte Turnschuhe mitbringen).

Mehr Informationen (z.B. Teilnehmerliste) auf www.down-syndrom-marathonstaffel.de.

Ansprechpartner für weitergehende Informationen:

Anita Kinle, Geschäftsführender Vorstand des Laufclub Down-Syndrom Marathonstaffel e.V.
Eichenstraße 61, 90 768 Fürth
Kinleanita@aol.com
Tel.: 0911 - 72 05 66

Stefan Schenck, Beauftragter der Lebenshilfe Berlin e.V.
Vorstand des Sportclub Lebenshilfe e.V.
stefan.schenck@lebenshilfe-berlin.de
Tel.: 0171/ 452 752 6

Akkreditierung bitte per Mail an: stefan.schenck@lebenshilfe-berlin.de.

Wir danken der Spastikerhilfe Berlin für die Duschmöglichkeiten in ihrer Integrationskita im Prettauer Pfad.

Lebenshilfe Berlin
Heinrich-Heine-Straße 15 (Annenhöfe)
10179 Berlin

Christiane Müller-Zurek
Pressesprecherin
Telefon 030. 82 99 98-181

christiane.mueller-zurek@lebenshilfe-berlin.de