Lebenshilfe Bildung

Widerstand und Eigensinn – Interventionen bei Verweigerung

Termin(e)
Mo, 25.11.2019, 09:00 Uhr - Di, 26.11.2019, 16:00 Uhr

Dozent: Henry Just

Zielgruppe: Mitarbeiter_innen in der Behindertenhilfe, Angehörige

Teilnehmerzahl: 10 - 15

Kosten: 300 €

Jemanden zu motivieren, etwas zu tun oder zu lassen, was primär nicht seinem Bedürfnis entspricht und ihm darüber hinaus die Fähigkeit zur Einsicht in die Notwendigkeit fehlt, ist eine hohe Anforderung.

Die Mittel unserer Gesprächsführung scheinen begrenzt, wenn unser Gegenüber keine Lust hat oder gute Gründe, sich zu verweigern.

Schwerpunkte  

  • Grundlagen der „anderen" Gesprächsführung in schwierigen Situationen
  • Hinter den Worten: Stimme, Gesten, Impulse und Signale nutzen
  • Weniger Inhalt und mehr Beziehung in der Sprache
  • Aussteigen aus Verwicklungen und Machtkämpfen
  • Klarheit über die eigenen Ziele erlangen
  • Suche nach möglichen Hindernissen für die Klienten_innen  

Ziele  

  • Dieses Seminar lädt ein, das eigene Verhaltensrepertoire zu bewegen und für „schwierige" Situationen zu erweitern. Gemeinsam werden wir die „Motivationswelt" von Klient_innen beleuchten und Ideen entwickeln, den Widerstand als Ressource zu erkennen und zu nutzen.  

Methoden  

  • Input und Werkstatt, Interventionstechniken und Wahrnehmungsübungen, Übungen zur nonverbalen Kommunikation