Lebenshilfe Bildung

Spiel- und erlebnispädagogische Angebote in der Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung

Termin(e)
Do, 06.06.2019, 09:00 Uhr - Fr, 07.06.2019, 16:00 Uhr

Dozent: Uta Linde

Zielgruppe: Mitarbeiter_innen in der Behindertenhilfe, Angehörige

Teilnehmerzahl: 10 - 18

Kosten: 300 €

Das Seminar thematisiert unterschiedliche Methoden aus der spiel- und erlebnispädagogischen Arbeit: Einerseits die spielerische Lösung von Problemen, wobei Teamgeist, Kommunikation und Kreativität im Vordergrund stehen werden. Andererseits die theoretische Auseinandersetzung, welche Bedeutung der gezielte Einsatz von Interaktionsaufgaben, WarmingUps, Fillings und Spielen in der Arbeit mit Gruppen mit Menschen mit geistiger Behinderung haben kann.

Im Mittelpunkt steht das Kennenlernen und Ausprobieren vieler Interaktions- und Kooperationsaufgaben.

Ziele  

  • Handlungs- und erfahrungsorientierte Lernfelder in der Arbeit mit Gruppen mit Menschen mit geistiger Behinderung
  • Diskussion der Methoden und ihre Übertragbarkeit in eigene Praxisfelder

Methoden  

  • Praktische Spiel- und Experimentiereinheiten in intensiver Gruppenarbeit
  • Kurze theoretische Ausflüge zu den Themen Spiel und Interaktion
  • Information der Teilnehmenden über spiel- und erlebnispädagogische Angebotsstrukturen
  • Reflexionseinheiten