Aktuelles

Wer kann für uns nähen – wir suchen UnterstützerInnen

Ein Aufruf

Mundschutz, METACOM Symbole © Annette Kitzinger

Sehr geehrte Freunde und UnterstützerInnen der Lebenshilfe Berlin,

unglücklicherweise sind Mund- und Nasen-Masken in der aktuellen Krisenzeit so gut wie nicht zu bekommen. Wussten Sie eigentlich schon, dass man Mund- und Nasen-Masken auch selbst nähen kann? Wir möchten Sie fragen, wer von Ihnen vielleicht eine Nähmaschine zu Hause hat, nähen und uns dabei helfen kann, Mund- und Nasen-Masken sowie Kittel zu nähen?

Eine Anleitung für das Nähen einer Mund- und Nasen-Maske finden Sie hier.

Selbstgenähte Mund- und Nasen-Masken helfen grundsätzlich nicht vor Ansteckungen. Wer infiziert ist, kann aber mit einer Mund- und Nasen-Maske das Risiko reduzieren, andere mit dem Corona-Virus anzustecken. Das kann hilfreich sein für Klientinnen und Klienten. Auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist Schutzkleidung wichtig, um sich vor Krankheiten zu schützen und weiter ihren Beruf ausüben zu können.

Wenn Sie uns unterstützen möchten oder weitere Informationen benötigen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an Tanja Weisslein tanja.weisslein@lebenshilfe-berlin.de

Twitter aktivieren