Beratung

Unterstützte Kommunikation

Bild zeigt einen Talker. Eine Hand zeigt auf das Feld "JA" (Foto: C. Müller-Zurek)

Wer nicht oder kaum sprechen kann, braucht andere Wege, sich mitzuteilen. Unterstützte Kommunikation bietet Möglichkeiten, seinen Willen auszudrücken und von seiner Umgebung verstanden zu werden.

Individuelle Beratung

Der Kommunikationspädagoge Mathias Voßberg berät Eltern und Angehörige
u. a. zu folgenden Themen:

  • Gebärden in der Unterstützten Kommunikation
  • Kommunikation über grafische Symbole und Bilder
  • Elektronische Hilfen zum Mitteilen
  • Kommunikation bei schwerer Beeinträchtigun


Die Termine vereinbaren Sie bitte mit den Ansprechpartnerinnen der Eltern- und Familienberatung.

Lebenshilfe – Verstehen ohne Worte

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Kathrin Eichner
Telefon 030. 82 99 98-102

Nicole Schmidt
Telefon 030. 82 99 98-103

beratung@
lebenshilfe-berlin.de

Eltern- und Familienberatung

Heinrich-Heine-Straße 15
10179 Berlin

Ihr Weg zu uns:

Verkehrsanbindung:
U2 Märkisches Museum (barrierefrei)
U8 Heinrich-Heine-Straße S-Bahn Jannowitzbrücke
Bus 147