Lebenshilfe Bildung
Noch Fragen?

Noch Fragen?

Was können wir für Sie tun?

Tel: 030. 82 99 98 603

Grafischer Text: damit jeder dazu gehört

Achtsam in der Pflege

Termin(e)

Dozent: Heike Schaumburg

Zielgruppe: Mitarbeiter:innen in der Behindertenhilfe, Interessierte

Teilnehmerzahl: 18

Kosten: 360 €

In dieser Fortbildung geht es schwerpunktmäßig um die Frage: Wie können wir alternde und pflegbedürftige Menschen mit Würde, Respekt und Ehrlichkeit begleiten? Achtsamkeitsbasierte Pflege bietet einen von Grund auf neuen Ansatz der auf vielfältige Weise Entlastungen möglich macht – für Pflegebedürftige und Pflegende gleichermaßen. Achtsamkeit bedeutet: die Aufmerksamkeit ruhig, achtsam und nicht wertend auf den gegenwärtigen Augenblick zu richten. Achtsamkeit öffnet den Blick für die Einzigartigkeit jeder Situation und hilft so, die Alltagsroutine zu unterbrechen. Insbesondere in der Pflege ist das Achtsamwerden und Achtsamsein für einen Menschen und seinen Zustand ein bedeutender Bestandteil, der förderlich auf den Heilungsprozess wirkt. Gleichzeitig hilft die Achtsamkeit den Blick auf sich selbst und die Mitarbeiter:innen zu schärfen und dadurch die Kommunikation im interdisziplinären Team zu verbessern.

Schwerpunkte

  • Die Bedeutung der subjektiven Krankheitsbewältigung für den Heilungsprozess
  • Wahrnehmung und Bewertung als zentrale Mechanismen der Selbstheilung
  • Achtsamkeit als Haltung, sich selbst und der Umwelt gegenüber
  • Übungen zur Achtsamkeit
Methoden
  • praktische Übungen, theoretische Inputs, kollegialer Austausch, Perspektivwechsel