Lebenshilfe Bildung
Noch Fragen?

Noch Fragen?

Was können wir für Sie tun?

Tel: 030. 82 99 98 1482

Hinweis:

Die Fortbildungsform – online oder präsent – geben wir Ihnen mit der Bestätigung bekannt.

Grafischer Text: damit jeder dazu gehört

Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung

Termin(e)

Dozent: Tobias Lohrmann

Zielgruppe: Mitarbeiter:innen der Lebenshilfe in der Schule gGmbH

Teilnehmerzahl: 14

Zunächst geht es um die Klärung und Unterscheidung von Begriffen, wie „Verhaltensstörung“, „Verhaltensauffälligkeiten“ und „sonderpädagogischer Förderbedarf“. Wie werden diese im Förderschwerpunkt „Emotionale und soziale Entwicklung“ verstanden? 

Durch ein besseres Verstehen des Verhaltens, kann pädagogisch effektiver unterstützt werden. Es werden verschiedene Möglichkeiten betrachtet, den Bedürfnissen der Schüler:innen gerecht zu werden: 

  • Schaffen von anregenden Erfahrungsräumen 
  • Strukturierung der Lernsituationen 
  • Hilfen zur Orientierung im sozialen Umfeld und zur Selbststeuerung 
  • Verarbeitung von belastenden Lebenseindrücken 
  • Stärkung des Selbstvertrauens über die Vermittlung von Lernerfolgen 
Dies gelingt nur durch methodenbewusste Planung, eine Aufbereitung und eine gute Koordinierung der Maßnahmen mit allen Beteiligten. Wie das umgesetzt werden kann, wird in dieser Fortbildung besprochen.