Lebenshilfe Bildung
Noch Fragen?

Noch Fragen?

Was können wir für Sie tun?

Tel: 030. 82 99 98 603

Grafischer Text: damit jeder dazu gehört

Beziehungs-/ Bindungsarbeit in der psychosozialen Praxis

Termin(e)

Dozent: Prof. Dr. Silke Birgitta Gahleitner und Tobias Callmeier

Zielgruppe: Mitarbeiter:innen in der Behindertenhilfe

Teilnehmerzahl: 18

Kosten: 390 €

Die Fortbildung basiert auf der Annahme, dass die helfende Beziehung als Bindungsbeziehung in psychosozialen Unterstützungsprozessen von grundlegender Bedeutung ist. Eine bindungssensible Arbeit der Fachkräfte wird so als erforderlich für eine adäquate psychosoziale Begleitung und Versorgung der Klient:innen gesehen. Als Voraussetzung dafür werden biopsychosoziale Diagnostikverfahren benötigt. Siehe „Psychosoziale Diagnostik“ auf Seite 24.

Schwerpunkte

  • Grundlagen der Bindungstheorie
  • bindungsorientierte Intervention anhand eines konkreten Falles
  • Vorgehensweise der biopsychosozialen Diagnostik am Beispiel eines traumapädagogischen Falles und ggf. weiteren Praxisbeispielen als Grundlage für eine angemessene Interventionsplanung

Methoden

  • Vortrag, Diskussion und Gruppenarbeit