Lebenshilfe Bildung
Noch Fragen?

Noch Fragen?

Was können wir für Sie tun?

Tel: 030. 82 99 98 1482

Hinweis:

Die Fortbildungsform – online oder präsent – geben wir Ihnen mit der Bestätigung bekannt.

Grafischer Text: damit jeder dazu gehört

Einführung in das Gewaltschutzkonzept der Lebenshilfe Berlin

Termin(e)

Dozent: Oliver Hartenbach und Mona Seer, Gewaltpräventionsberatung Lebenshilfe gGmbH

Zielgruppe: Mitarbeiter:innen der Lebenshilfe Berlin

Teilnehmerzahl: 18

Kosten: 100 €

Anmeldung:



„Es gibt verschiedenste Formen von Gewalt und sie kann alle betreffen. Jede Person kann Gewalt an jeder Person ausüben und jede Person kann sie erfahren. Gewalt hat keinen Ort, keine Zeit, kein Geschlecht und kein Alter.“ (BAGüS-Empfehlungen Gewaltschutz Stand: Juli 2023) 

In dieser Fortbildung werden Situationen im Arbeitskontext beleuchtet, analysiert und reflektiert, in de-nen Gewalt droht oder es zu gewaltvollen Handlungen kommt. Diese Situationen finden in einem Bedingungsgefüge statt, in dem persönliche Vorbedingungen der Beteiligten und strukturelle Gegebenheiten den Rahmen bilden. 

Gemeinsam werden grundsätzliche Fragen in diesem Kontext gestellt und bearbeitet: 

  • Was ist Gewalt und wo beginnt sie? 
  • Welche Handlungsoptionen gibt es? 
  • Wie kann das Risiko von Gewalterfahrungen strukturell gemindert werden? 
Ein Schlüssel zur Prävention bzw. Minderung von Gewalt ist die konsequent personenzentrierte Ausrichtung unseres Tuns. 

Gewalt / strukturelle Gewalt ist kein Schicksal, es gilt die oftmals determiniert erscheinende Spirale von Eskalation zu durchbrechen. 


Schwerpunkte 

  • Definition von Gewalt 
  • Formen von Gewalt 
  • Personenzentrierung 
  • Partizipative Risikoerhebung 

Methoden 

  • Theoretischer Input, Gruppenarbeit, Diskussion, Vorstellung Analysetools, Übungen zur Selbstreflexion, Rollenspiel