Aktuelles

Deutsche Bank MitarbeiterInnen unterstützen Lebenshilfe Inklusionskita

Deutsche Bank übergibt Bücherspende an iKita / Foto: Tanja Weisslein

v.li.: Musa Al Munaizel, Geschäftsführer Lebenshilfe iKita, Mario Günther, Cornelia Kabelitz und Simone Billig von der Deutschen Bank sowie Jana Benning, Sprachfachkraft aus der Kita

400 Kinderbücher und eine Geld-Spende helfen der „Lebenshilfe iKita“ in Britz beim Aufbau einer Bibliothek

Mit einem „Social Day“ unterstützte ein Team der Deutschen Bank Berlin die Inklusionskita der Lebenshilfe in Berlin-Britz. In der „iKita“ spielen und lernen über 150 behinderte und nicht behinderte Kinder aus vielen verschiedenen Nationen. Aktuell möchte die iKita ihr Angebot um eine Bibliothek ergänzen. Dafür brachten die Bankkaufleute 400 gut erhaltene Kinderbücher mit, die sie für diesen Zweck über Wochen hinweg gesammelt hatten. Ein weiterer Grundstein ist eine Geld-Spende der Deutschen Bank in Höhe von 1.000 Euro.

„Wir engagieren uns gerne für die iKita, weil die Kinder hier in ihrer Entwicklung und Persönlichkeit besonders gefördert werden. Dazu gehört auch das Lesen und Vorlesen,“ sagt Marion Günter vom HelferInnenteam der Deutschen Bank. 

Günthers Kollegin Cornelia Kabelitz ergänzt: „Bei der Übergabe der Bücher haben wir erlebt, wie viel Freude die Kinder daran hatten, sich die schönen Bilder anzusehen. Gute Bücher sind heute nicht mehr selbstverständlich für alle Kindergartenkinder und deshalb viel attraktiver als elektronische Medien, die oft als Ersatz dienen. Bücher ermöglichen es, fast spielerisch die deutsche Sprache oder die Muttersprache zu lernen, in fremde Welten einzutauchen und viel Freude und Nähe beim gemeinsamen Lesen oder Zuhören zu erleben.“

Musa Al Munaizel, Geschäftsführer und pädagogischer Leiter der iKita, freute sich mit seinem Team über die Freiwilligen-Aktion. Bereits in der Vergangenheit hatten MitarbeiterInnen der Deutschen Bank die Lebenshilfe bei Projekten tatkräftig unterstützt; zuletzt im Rahmen der Berliner Freiwilligentage im September.

Twitter aktivieren