Foto: Lebenshilfe/David Maurer

Sozialpädiatrische Zentren / Kinder- und Jugendambulanzen

Wir können helfen. Mit vielfältigen Angeboten.

Diagnostik, Beratung und Therapie

Früherkennung und Frühförderung

Wir sind für Sie da!

In unseren Zentren arbeiten interdisziplinäre Teams unter der Leitung von Fachärztinnen und Fachärzten für Kinder- und Jugendmedizin. Mit umfangreichen Erfahrungen in Diagnostik, Beratung und Therapie helfen wir Kindern mit Entwicklungsauffälligkeiten und Entwicklungsstörungen. Dabei ist uns eine enge Zusammenarbeit mit Eltern, Erziehern und Lehrern besonders wichtig.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Teams sind:

  • Kinderärztinnen und Kinderärzte
  • Medizinische Fachangestellte
  • Psychologinnen und Psychologen
  • Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten
  • Logopädinnen und Logopäden
  • Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten
  • Musiktherapeutinnen und Musiktherapeuten
  • Heilpädagoginnen und Heilpädagogen
  • Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter
  • Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen



Aufgaben und Ziele

Unsere Aufgabe ist die Früherkennung und Frühbehandlung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen mit Auffälligkeiten und Störungen in allen Bereichen der Entwicklung sowie die Beratung der Familie.

Wohnort- und familiennah erbringen wir medizinische Leistungen im Komplex mit heilpädagogischen Leistungen. In das ganzheitliche Hilfekonzept wird das persönliche und soziale Umfeld einbezogen, wie auch Kindertagesstätten und Schulen.

Unser Ziel ist es, die Kompetenzen und Entwicklungskräfte des Kindes zu stärken und zu fördern, um Teilhabechancen zu wahren.

Wir unterstützen Kinder und Jugendliche

  • Entwicklungsauffälligkeiten im Bereich der Motorik, der Sprache, der Wahrnehmung u. a.
  • Zerebralen Bewegungsstörungen und anderen körperlichen Beeinträchtigungen
  • Kognitiver Beeinträchtigung
  • Kinderneurologischen Erkrankungen
  • Verhaltensstörungen
  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom/Aufmerksamkeitsstörungen
  • Vererbbaren Erkrankungen
  • Psychosomatischen und sozial-emotionalen Störungen

Unsere Angebote im Überblick

Ihr Kinder- oder Hausarzt entscheidet über die Notwendigkeit der Behandlung in einem Sozialpädiatrischen Zentrum und stellt eine Überweisung aus. Bei Vorlage dieser Überweisung in unserem SPZ entstehen für gesetzlich Versicherte keine Kosten. Diese übernehmen die Krankenkassen und die Träger der Jugend- und Eingliederungshilfe (nach SGB VIII und SGB XII).

  • interdisziplinäre Eingangs-, Verlaufs- und Abschlussdiagnostik durch Arzt, Psychologen und Therapeuten einschließlich Beobachtungen in den Kindertagesstätten und Kontakten zu den Schulen
  • Aufstellen eines individuellen Behandlungsplans
  • ambulante Förderung und Therapie
  • Beratung und Begleitung der Eltern im Behandlungsprozess, Hilfen in schwierigen Entwicklungs- und Lebenssituationen, Beratung bei der Auswahl der geeigneten Kindertagesstätte und Schulform
  • therapeutische Unterstützung der Integrationskinder im Alltag der Kindertagesstätten
  • Beratung bei der Auswahl und Anpassung von Hilfsmitteln
  • Elterngruppen
  • enge Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten und allen in die Betreuung des Kindes einbezogenen Personen und Ämtern
Kind mit Therapeut (Foto: Florian von Ploetz)

> SPZ Hellersdorf
Auerbacher Ring 49
12619 Berlin
Telefon 030. 99 40 11 66 spz.hellersdorf@lebenshilfe-berlin.de


> SPZ Köpenick
An der Wuhlheide 232
12459 Berlin
Telefon 030. 651 94 24 spz.koepenick@lebenshilfe-berlin.de


> SPZ Marzahn
Blumberger Damm 158
12679 Berlin
Telefon 030. 542 90 37 spz.marzahn@lebenshilfe-berlin.de


> SPZ Neukölln
Britzer Damm 65
12347 Berlin
Telefon 030. 92 35 90 20 spz.neukoelln@lebenshilfe-berlin.de


 > SPZ Prenzlauer Berg
Paul-Robeson-Straße 35       10439 Berlin
Telefon 030. 444 06 89 spz.prenzlauerberg@lebenshilfe-berlin.de


> SPZ Treptow 
Edisonstraße 63
12459 Berlin
Telefon 030. 538 99 20 spz.treptow@lebenshilfe-berlin.de