Aktuelles

Schulsozialarbeit der LHS Lebenshilfe in der Schule

Schulsozialabeit der LHS Lebenshilfe in der Schule /David Maurer

Die inklusive Schule ist eine Lebenswelt für alle und bietet einen geschützten Raum zum Lernen, zur Entwicklung und Entfaltung der Persönlichkeit. Sie ist ein bestimmender Erlebnis- und Erfahrungsraum für Kinder und Jugendliche. Vor diesem Hintergrund erhält die individuelle Förderung der Kinder und Jugendlichen immer mehr an Bedeutung. Damit alle Schülerinnen und Schüler zukünftig am gesellschaftlichen Leben teilhaben und dieses aktiv mitgestalten, werden ihre besonderen Bedürfnisse in den Blick genommen und durch uns zielgerichtet gefördert. Im Rahmen der inklusiven Beschulung an Berliner Grund- und Oberschulen bietet die Lebenshilfe verlässliche und zielorientierte Schulsozialarbeit an.

Wenn Demokratie praktisch gelebt werden soll, muss diese Erfahrung auch im Schulalltag innerhalb und außerhalb des Unterrichts erlebt werden. Schulsozialarbeit unterstützt Kinder und Jugendliche – unabhängig von möglichen individuellen Einschränkungen. Sie sichert deren Interessenvertretung im Rahmen der Schülermitwirkung ab und begleitet bei der Gestaltung und Teilhabe an schulischen und außerschulischen Aktivitäten.

Die Aufgabenfelder der Schulsozialarbeit der Lebenshilfe in der Schule sind sehr vielfältig und setzen da an, wo Schülerinnen und Schüler Hilfe benötigen. Neben der sozialpädagogischen Beratung und der Unterstützung und Begleitung in Krisen, fördert die Schulsozialarbeit der Lebenshilfe inklusive Konzepte. Dabei wird eng mit Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen zusammengearbeitet und zum Beispiel bei Förderplänen proaktiv mitgeholfen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen weiterhin bei Antragsverfahren des Bildungs- und Teilhabepakets (BuT), beim sozialem Lernen, der Konfliktbewältigung sowie bei Verhaltens- und Lernproblemen. Sie sind zudem geschult in der Sucht- und Gewaltprävention und gestalten den Übergang von der Schule ins Berufsleben durch begleitende Maßnahmen wie Bewerbungstrainings.

Um eine hohe Qualität bei der Umsetzung der Schulsozialarbeit zu gewährleisten, kooperiert die Lebenshilfe in der Schule mit zahlreichen Kooperationspartnern.

Zu diesen gehören:

  • die Jugendhilfe
  • Schulpsychologische und Inklusionspädagogische Beratungs- und Unterstützungszentren (SIBUZ)
  • die Gesundheitsfürsorge
  • die Polizei
  • Sport-, Kultur- und Freizeitangeboten
  • lokale Akteure und sozialräumliche Initiativen
  • sozialpartnerschaftliche Bündnisse der Wirtschaft

Durch die enge Verzahnung im Lebenshilfe-Verbund bilden sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich der Schulsozialarbeit regelmäßig weiter und besuchen beispielsweise Fortbildungen zur Schulmediation.

Die LHS Lebenshilfe in der Schule gGmbH unterstützt Schulen aller Schultypen beim Programm Jugendsozialarbeit an Schulen.
Derzeit ist sie in den Regionen Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow, Charlottenburg-Wilmersdorf, Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg, Treptow-Köpenick und Lichtenberg aktiv.

Logo SPI Programmagentur Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen
Twitter aktivieren