Kinder und Jugendliche

Autismusspezifische Förderung und Beratung

Kind schaut mit ernstem Blick in Fensterscheibe  (Bild: fotolia.com)

Autismus zählt zu den tiefgreifenden Entwicklungsstörungen. Diagnosekriterien umfassen das Vorhandensein von Beeinträchtigungen der sozialen Interaktion und Kommunikation sowie begrenzter, repetitiver Verhaltensmuster und Interessen. Das Autismus-Spektrum kennt unterschiedliche Ausprägungen und Schweregrade.

Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störung können durch unsere Fachkräfte in allen Berliner Bezirken autismusspezifische Förderung erhalten (i.d.R. Hilfen nach § 35a SGB VIII).

In unserer Arbeit orientieren wir uns an den Interessen und Ressourcen der jungen Menschen, um Motivation für die Auseinandersetzung mit Lernanforderungen zu erreichen und zu erhalten. Das 1:1-Setting ermöglicht eine sehr individualisierte Förderung, in der Arbeitsmaterialien und Methoden an die Bedürfnisse, Wünsche und Interessen der Kinder. Jugendlichen und jungen Erwachsenen, mit denen wir arbeiten, angepasst werden können.

Die autismusspezifische Beratung der Eltern ist Bestandteil dieser Hilfen.
Im Rahmen von Familienhilfe (§ 31 SGB VIII) und Erziehungsbeistandschaft/Betreuungshilfe (§ 30 SGB VIII) bieten wir Beratung und Unterstützung auch von Geschwisterkindern an.

Wir vernetzen uns nach Möglichkeit mit anderen beteiligten Einrichtungen und Institutionen (u.a. Kitas, Schulen und Therapeut*innen), um eine möglichst einheitliche Förderung und die Generalisierung von neuen Förderinhalten zu gewährleisten und damit auf ein Lernumfeld für die Betroffenen hinzuarbeiten, in dem sie ihr Entwicklungspotential entfalten können.
Bei Bedarf und Interesse beraten wir andere Fachkräfte im Hilfesystem zu Methoden autismusspezifischer Förderung.

Unser multiprofessionelles Team verfügt über ein breites Methodenrepertoire. Bei Bedarf begleiten und beraten wir unsere im Hilfesystem tätigen Fachkräfte individuell und prozessbegleitend.

Zudem bieten wir strukturierte Arbeitsplätze für die 1:1-Förderung in unseren Treffpunkt-Räumen.

Lebenshilfe – für mehr Kommunikation und Sozialkompetenz

Ihre Ansprechpartnerin:

Gisela Flamm
Pädagogische Leiterin

Telefon 030. 66 77 69-73
Fax 030. 66 77 69-77 gisela.flamm@lebenshilfe-bab.de

David von Heynitz
Pädagogischer Leiter

Tel. 030. 59 00 317-12
Fax 030. 59 00 317-16
david.vonheynitz@lebenshilfe-bab.de

Lebenshilfe Beratung und ambulante Betreuung gGmbH

Büro und Treffpunkt
Mitte-Wedding

Ramlerstraße 13
13355 Berlin


Ihr Weg zu uns:

Verkehrsanbindung:
S41, S42 Gesundbrunnen
U8
Gesundbrunnen