Aktuelles

Inklusiver Erinnerungsort

Verantwortung für die Welt - gestern und heute | Eine Buchpräsentation

Buchdeckel von Verantwortung für die Welt - gestern und heute © Martin-Niemöller-Haus

Das Martin-Niemöller-Haus in Berlin Dahlem ist ein Erinnerungsort. Man erinnert dort an die Rolle der evangelischen Kirche im Nationalsozialismus und berichtet darüber am Beispiel der Kirchengemeinde Dahlem und ihres damaligen Pfarrers Martin Niemöller. Erinnerung alleine reicht dem Verein nicht. Es geht ihm auch darum aus der Geschichte zu lernen und heute entsprechend anders zu handeln. So blickt der Verein auf eine langjährige Friedensarbeit zurück.

2020 startete im Martin-Niemöller-Haus das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderte Projekt: Aus deiner Sicht! Evangelische Erinnerungskultur diversitätsbewusst gestalten. Es setzt bei der Diversität des Alltags in Deutschland an, die kulturell, sprachlich und religiös vielfältig ist. Aufgrund dieser Vielfalt macht es Sinn auch Erinnerungskultur aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten: Aus deiner Sicht! eben.

Im Rahmen des Projektes übersetzte das Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe Berlin die Ausstellungstexte des Hauses in „Klare Sprache“. Daraus ist das Buch Verantwortung für die Welt - gestern und heute entstanden.

Über die Entstehung des Buches und darüber, wie eine Kirche inklusiv für alle da sein kann, wird bei einer Buchpräsentation gesprochen, für viele verständlich und möglichst inklusiv in einfacher Sprache.

Die Buchpräsentation

Verantwortung für die Welt – gestern und heute
Ein Buch in „Klarer Sprache“
Eine Veranstaltung über ein Buch und über eine Kirche,
die für alle Menschen da sein will.

15. März 2022, 19:00
online über Zoom

Möchten Sie teilnehmen? Sie können sich anmelden unter
info@mnh-dahlem.de oder telefonisch unter: 030 / 23 32 78 310.
Den Einladungsflyer finden Sie hier.

Twitter aktivieren