Aktuelles

Christian Specht stellt aus

Christian Specht an seinem Arbeitsplatz bei der taz (Foto: Christiane Weidner)
Christian Specht an seinem Arbeitsplatz bei der taz (Foto: Christiane Weidner)

Am 8. Mai eröffnet der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin um 17 Uhr eine Ausstellung mit Zeichnungen von Christian Specht. Specht ist Mitglied im Vorstand der Lebenshilfe Berlin und ein Kämpfer, der sich in seinen Bunt- und Filzstiftzeichnungen kritisch mit der Welt auseinandersetzt.

Seit 2017 ist Specht die Stimme der Menschen mit Beeinträchtigung im Vorstand der Lebenshilfe Berlin und beeindruckt durch sein enormes Netzwerk in der Politik. Vor vielen Jahren hat er sich einen Arbeitsplatz bei der taz erstritten und veröffentlicht regelmäßig seine Zeichnungen in der Kolumne "Specht der Woche".

Die Ausstellung in den Veranstaltungsräumen der Geschäftsstelle des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Berlin zeigt die Vielzahl an Themen im "Specht der Woche".  Interessenten können unter Telefon 030 860 01-0 erfragen, zu welchen Zeiten die Ausstellung besucht werden kann.

Selbstbildnis: Specht in der taz
Selbstbildnis: Specht in der taz
Twitter aktivieren