Aktuelles

Der kleine Jarek aus Peru braucht Hilfe!

Jarek (Foto: privat)

Mischa Klein, ein engagierter Mitarbeiter der Lebenshilfe Berlin, bittet um Unterstützung für den kleinen Jarek aus Peru. Jarek ist ein Jahr alt und hat infantile Zerebralparese. Durch eine frühkindliche Hirnschädigung sind seine Muskulatur und sein Nervensystem geschädigt. Ohne medizinische Behandlung ist Jareks Lebenserwartung drastisch verkürzt.

Jarek und seine Eltern leben in einem der ärmsten Bezirke Limas. Für eine adäquate Therapie übernimmt die Krankenversicherung nicht die Kosten. Jarek und seine Eltern sind ganz auf sich allein gestellt. Doch es gibt Hoffnung für den kleinen Jungen. Mithilfe minimal-invasiver Eingriffe könnte er künftig seinen Kopf aufrecht halten, reden und im Idealfall sogar laufen.

Mischa Klein kennt Jareks Mutter persönlich über die gemeinsame Arbeit bei CEMPDIS, einer Organisation, die sich in Lima für Kinder und Jugendliche mit Behinderung einsetzt. Von Deutschland aus möchte Klein der Familie helfen.

Für die Behandlung in einer Spezialklinik benötigt Jareks Familie 6.000 US-Dollar. 2.500 Dollar hat Klein bereits in seinem Familien- und Freundeskreis gesammelt, weitere 3.500 Dollar (etwa 3.000 Euro) werden noch benötigt.

Bitte helfen Sie mit, das Geld für Jareks Therapie zusammen zu bekommen und einem lebensfrohen, kleinen Jungen ein gutes Leben zu ermöglichen!
Unter diesem Link können Sie für Jarek spenden:

www.gofundme.com/hilfe-fur-jarek.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Twitter aktivieren