Aktuelles

KfW Award Bauen 2018 für Brauerstraße

Preisverleihung (Foto: Thorsten Futh)

Foto: Thorsten Futh

In der Kategorie Neubau erhielt das Wohnprojekt Brauerstraße der Lebenshilfe Berlin am 17. Mai den dritten Preis. Als "gebaute Lebenshilfe mit guter Gestaltung, durchdachter Ausstattung und einem vielfältigen Gartenraum" bezeichneten die Laudatoren das Gebäudeensemble der Berliner Architekten Thomas Richter und Daniel  Dickmann.

Trailer der KfW Bankengruppe

Die zwei hochwertig und nachhaltig ausgestatteten Häuser im Villenvorort Lichterfelde sind seit Juli 2016 das Zuhause für knapp 40 Menschen mit Behinderung, 24 leben in der Wohnstätte mit 24-Stunden-Assistenz, 15 in vier ambulant betreuten Wohngemeinschaften.

Den Preis nahmen Falk Jarling, Geschäftsführer der Lebenshilfe gGmbH, Mirko Wiesner, Leiter der Wohnstätte Brauerstraße, Ines Schrage, die zuständige Projektleiterin aus dem Immobilienmanagement der Lebenshilfe Berlin, und Bewohner gemeinsam mit den Architekten entgegen.

Trailer der KfW Bankengruppe

Die KfW Bankengruppe ist einer der größten Förderer von privatem Wohneigentum in Deutschland. Den KfW Award Bauen vergibt sie seit 2003 mit dem Ziel, Impulse für nachhaltiges privates Bauen zu geben und zukunftsweisende Trends aufzuzeigen. Im Mittelpunkt steht vor allem die Förderung von Energieeffizienz, Barrierefreiheit und Wohnkomfort.

Twitter aktivieren