Aktuelles

PIA-Preis des Paritätischen Verbandes für Klientin der Lebenshilfe Berlin

Preisträgerin Hildegard Wittur.
Preisträgerin Hildegard Wittur.

Tolle Nachrichten für die Lebenshilfe Berlin und ihre Klientin Hildegard Wittur: Am heutigen Tag, 03. Dezember, verlieh ihr der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin e.V. den PIA-Preis für besonderes Engagement für Frauen mit Beeinträchtigung in der Kategorie Kunst.

Hildegard Wittur engagiert sich seit vielen Jahren in der Kunstgruppe der Lebenshilfe Berlin um David Permantier, der die Kunstwerkstatt Kreuzberg leitet. Gemeinsam arbeiten beide zusammen an neuen Bildern, die in Ausstellungen gezeigt werden. Ihre Leidenschaft für Malerei teilt sie gerne auch mit anderen Menschen. In inklusiven Führungen in Berliner Museen begleitet Hildegard Wittur Besuchsgruppen, erklärt Bilder und beschreibt ihre Impressionen zu den einzelnen Werken. Dabei versucht sie alle mitzunehmen, ihre Freude für Kunst zu vermitteln und Menschen für Malerei zu begeistern.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin zeichnete Hildegard Wittur heute, am Internationalen Tag der Menschen für Behinderung, für ihr Engagement mit dem PIA-Preis für Frauen mit Beeinträchtigung aus. Besonders ihre mitreißende und begeisternde Art bei Führungen von Besucher*innen in Museen wie der Berlinischen Galerie überzeugte die Jury.

Wir sagen „Herzlichen Glückwunsch“ und wünschen Hildegard Wittur noch viele tolle Führungen und weitere künstlerische Projekte, bei denen sie sich kreativ und gestaltend einbringen kann.

Ein Video über die Preisträgerinnen finden Sie hier

Twitter aktivieren