Aktuelles

Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand


Am Samstag, den 18. September 2021, wählte die Mitgliederversammlung des Lebenshilfe Berlin e.V. im Estrel Congress Center ihren neuen Vorstand. 

Nach einem Jahr Pause wegen der Corona-Pandemie freuten sich die Mitglieder, endlich wieder persönlich zusammenzukommen. In 2019 konnte die turnusmäßige Mitgliederversammlung nicht stattfinden. Und auch diese Versammlung stand ganz im Zeichen der geltenden Sicherheitsauflagen.

Grußbotschaft von Ulla Schmidt
Die Bundesvorsitzende Ulla Schmidt gratulierte in einer Videobotschaft nachträglich zum 60. Jubiläum in 2020 und lobte die gute Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Berlin. Im Anschluss zeichneten Sebastian Urbanski, Vorstandsmitglied der Bundesvereinigung Lebenshilfe, und die Bundesgeschäftsführerin Jeanne Nicklas Faust verdiente Mitglieder der Lebenshilfe Berlin mit der Goldenen Ehrennadel der Lebenshilfe aus. 

Höchste Auszeichnung der Lebenshilfe
Prof. Dr. Monika Seifert, die frühere Vorsitzende der Lebenshilfe Berlin, wurde geehrt für ihre wissenschaftlichen Verdienste und ihr Engagement, Theorie und Praxis miteinander zu verbinden. Manfred Beslé steht für 20 Jahre Einsatz im Berliner Rat, der Selbstvertretung der Lebenshilfe Berlin. Walter Fahle engagiert sich seit über 30 Jahren im Freiwilligenmanagement der Lebenshilfe Berlin.

Starker Auftritt der Selbstvertretung 
Mit großem Interesse verfolgten die fast 70 anwesenden Mitglieder die Berichte für die Jahre 2019 und 2020 und entlasteten den Vorstand satzungsgemäß. Einen starken Auftritt hatten David Rosemann und Sascha Ubrig vom Berliner Rat, die über die Arbeit der Selbstvertretung berichteten.

Untere  Reihe von links: Fatoş Topaç, Simone Dreblow, Ivonne Kanter Obere Reihe von links: Christian Specht, Detlef Schmidt-Ihnen, Ludger Gröting, Jana Jeschke,  (Foto: C. Müller-Zurek)
Untere Reihe von links: Fatoş Topaç, Simone Dreblow, Ivonne Kanter
Obere Reihe von links: Christian Specht, Detlef Schmidt-Ihnen, Ludger Gröting, Jana Jeschke, (Foto: C. Müller-Zurek)

Hohe Briefwahl-Beteiligung

Bei den anschießenden Wahlen setzten sich alle Kandidatinnen und Kandidaten für den jetzt sieben-köpfigen Vorstand durch. Pandemiebedingt hatten viele Mitglieder ihre Stimme per Briefwahl abgegeben. Der bisherige Vorstand aus dem ersten Vorsitzenden Ludger Gröting, der zweiten Vorsitzenden Ivonne Kanter, Simone Dreblow, Jana Jeschke und Christian Specht wurde mit überwältigender Mehrheit bestätigt. Neu im Vorstand sind Detlef Schmidt-Ihnen und Fatoş Topaç. Damit stellt sich der neue Vorstand mit einem gestärkten Team den Zukunftsaufgaben.

Twitter aktivieren