Aktuelles

Vernissage "MenschenBILDER" am 15.10.2015 im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt

08.10.2015

Die Ausstellung „MenschenBILDER“ gibt einen faszinierenden, farbintensiven Einblick in die künstlerische Welt von Menschen mit schweren Behinderungen aus der Tagesförderstätte Neukölln der Lebenshilfe Berlin.

Stilisierte Blumen mit roten Köpfen auf Leinwand

Die Ausstellung „MenschenBILDER“ gibt einen faszinierenden, farbintensiven Einblick in die künstlerische Welt von Menschen mit schweren Behinderungen aus der Tagesförderstätte Neukölln der Lebenshilfe Berlin. Die Bilder und Exponate spiegeln die Gedanken und Emotionen, das vielfältige und einzigartige Leben der Künstlerinnen und Künstler. Die meisten von ihnen können kaum sprechen und haben einen sehr hohen Unterstützungsbedarf.

Die Leiterin der Tagesförderstätte Neukölln Jeannette Hoffmann ist überzeugt: „Wo Worte fehlen, schafft die Kunst alternative Ausdrucksformen.“ Die Heilpädagogin Marion Peschke leitet seit vielen Jahren die Kunstgruppe: „Durch kreatives Gestalten, das Experimentieren mit Farben und Techniken entstehen Werke, die ihre eigene Sprache sprechen und einen Zugang zur Gedanken- und Gefühlswelt der Künstler ermöglichen.“

Karin Korte, Leiterin des Gemeinschaftshauses Gropiusstadt, ist die Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe ein besonderes Anliegen: „Als Stadtteilzentrum ist Inklusion unser Auftrag. Mit der Ausstellung zeigen wir, dass Menschen mit Behinderung Teil unserer Gesellschaft sind, und machen ihre Kunst sichtbar. Die Ausdruckskraft der Bilder ist so beeindruckend, dass sie Öffentlichkeit verdienen!“

Einen weiteren Einblick in die künstlerische Arbeit der Tagesförderstätte gibt ein Auftritt des Hausorchesters unter Leitung des Musiktherapeuten Gerald Krüger.

Vernissage:
15.10.2015, 18 Uhr

Ausstellung:
16.10. – 19.12.2015, 19.00 bis 20.00 Uhr

Gemeinschaftshaus Gropiusstadt
Bat-Yam-Platz 1, 12353 Berlin
U-Bhf. Lipschitzallee (U 7), Bus 373

Ansprechpartnerin:
Jeannette Hoffmann Leiterin
Tagesförderstätte Neukölln
Lebenshilfe gGmbH
Telefon 030. 60 61 392
Mobil   0173. 62 71 004
jeannette.hoffmann@lebenshilfe-berlin.de

Seit 55 Jahren engagiert sich die Lebenshilfe Berlin als gemeinnützige Selbsthilfe-Organisation mit 1500 Mitgliedern für Menschen mit Behinderung und ihr Recht auf ein selbstbestimmtes Leben mitten in der Gesellschaft. An über 100 Standorten in Berlin unterstützen rund 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Menschen mit Behinderung und ihre Familien. Ein breites Angebot an Dienstleistungen orientiert sich am Leitbild der Inklusion.

Ihr Kontakt zur Pressestelle:

Christiane Müller-Zurek

Telefon 030. 82 99 98-181
mobil 0176. 10 17 92 22
christiane.mueller-zurek@lebenshilfe-berlin.de