Aktuelles

Fußball verbindet

30.08.2017

Iranische Fußballer und geflüchtete Jugendliche spielen mit beim achten inklusiven Fußballturnier der Lebenshilfe Berlin am 3. September 2017.

Beim Kleinfeldturnier auf dem Platz der Sportfreunde Kladow tritt in diesem Jahr neben Teams aus Berlin, Falkensee, Würzburg und Bochum zum ersten Mal eine Mannschaft aus dem Iran an.

„Fußball für alle – ist unsere Devise! Mit großem Einsatz kämpfen Menschen mit und ohne Behinderung jedes Jahr um den begehrten Wanderpokal, und diesmal sind wir sogar international!“, sagt Erik Friedrich, Geschäftsführer der Lebenshilfe Berlin und selbst begeisterter Fußballer.

Bei den Sportfreunden Kladow bedankt sich Friedrich für die Gastfreundschaft und freut sich, dass in diesem Jahr zum ersten Mal auch eine Mannschaft des Platzherren am Turnier teilnehmen wird. „Eine tolle Aktion zum Jubiläum 750 Jahre Kladow“, so Friedrich.

Das Turnier wird mitfinanziert durch eine Spende von E.CA Economics und weiteren Privatspenden.

8. Inklusives Fußballturnier der Lebenshilfe Berlin
3. September 2017, 10 - 18 Uhr
Sportfreunde Kladow, Gößweinsteiner Gang 53, 14089 Berlin

Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Ansprechpartner:
Markus Lau
Telefon 030 60 00 00 23
Mobil 0176 10 17 92 09
markus.lau@lebenshilfe-berlin.de

Die Lebenshilfe Berlin engagiert sich seit 1960 als gemeinnützige Selbsthilfe-Organisation für Menschen mit Behinderung und ihr Recht auf ein selbstbestimmtes Leben mitten in der Gesellschaft. An über 200 Standorten unterstützen rund 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Menschen mit Behinderung und ihre Familien. Ein breites Angebot an Dienstleistungen orientiert sich am Leitbild der Inklusion.